Trio-Aufführungen

Trio | Kompositionen von Xaver Paul Thoma

Aufführungen seit dem Jahre 2000 mit folgenden Interpreten:

Frank Schilli - Violine ... Rolf Schilli - Viola ... Martin Merker - Violoncello ... Ensemble in residence: ULTIMA RARA-München ... Ivana Zahirovic - Flöte ... Robert Mallisch - Gitarre ... Michael Schreiner - Percussion ... Roland Heuer - Violine ... Xaver Paul Thoma - Viola ... Stefan Koch-Roos - Gitarre ... Violine - Holger Koch ... Viola - Friederike Baltin ... Violoncello - Joachim Hess ... Max Müller-Reiter - Violine ... Arabella Schmidt - Violine ... Paul Müller-Reiter - Violoncello ... shawnigan-trio ... Mathias von Brenndorff - Flöte ... Ulrike Goldbeck - Klavier ... Mario Blaumer - Violoncello ... Peter Stöhr – Flöte ... Frank Schilli – Violine ... Rolf Schilli – Viola ... Sören Uhde - Violine ... Max Speermann - Violine ... Jörg Metzger - Violoncello ...

 

UA xpt 152. "Spurensuche W.A.M."

xpt 152 ZWEITES STREICHTRIO "Spurensuche W.A.M." (2007-2009)
für Violine, Viola und Violoncello
Dauer circa 20 Minuten


Bei diesem Trio handelt es sich um eine Auftragsarbeit des Offenburger Streichtrios, das heisst Frank Schilli - Violine, Rolf Schilli - Viola und des Cellisten Martin Merker.
Die Uraufführung findet am 5. Juli 2009 im Rahmen der Offenburger Kreuzgangkonzerte statt, im Innenhof des alten Kapuzinerklosters beim Grimmelshausen-Gymnasium.

Presse-Echo:
...dann war die Reihe an Mozarts Fragment für Streichtrio und der damit verbundenen Auftragsarbeit des Offenburger Streichtrios, das jäh endende Werk weiter zu schreiben: Nach 2007, als die Fortsetzung des Brasilianers Liduino Pitombeira an gleichem Ort erklang, war es diesmal der gebürtige Haslacher Xaver Paul Thoma, der vor dieser Herausforderung stand und das Resultat "Spurensuche" betitelte. Mit einer Pizzicato-Passage nahm der Zeitgenosse das Thema auf und fand eine moderne Tonsprache, die sich aus Zwischenrufen, Entgegnungen und Widersprüchen zusammensetzte. Die Bratsche schraubte sich in Höhen empor, die sonst der Geige vorbehalten sind, aus dem gefestigten Weltbild anno dazumal entwickelte sich ein fragiles Gebilde, dem die Originalzitate Halt zu geben schienen. Ansätze zur Harmonie wechselten sich mit Einfällen, die den riesigen Abstand zu Mozart markierten. Wie wird so ein Werk enden? Thoma entschied sich für eine gezupfte Punktlandung, mit der er auf denkbar knappe Weise den Anfang seiner Spurensuche aufnahm. Eine spannende Sache.
Gertrude Siefke | Badische Zeitung, 8. Juli 2009

Brandneu:
Einfach klicken und sofort Noten bestellen
IKURO Edition liefert aus, sobald die Noten gedruckt sind.


 

xpt 157 Uraufführung

xpt 157 - Aquarius - 1. Partiturseite 

Aquarius - 2008
für Altflöte in G, Percussion, Gitarre

xpt 157
Noten bestellen ( H.H-Musikverlag; Onlineshop im Aufbau)


Uraufführung
findet am Samstag, den 13. März 2010 um 20:30 Uhr in München statt, im Rahmen des Festivals "Schwere Reiter" für die freie Szene Tanz, Theater und Musik.

ULTIMA RARA-München
Ivana Zahirovic - Flöte
Robert Mallisch - Gitarre
Michael Schreiner - Percussion

 

xpt 150. Uraufführung am 9.3.2007 in Kirchheim

Anspielprobe im Kornhaus Stefan Koch-Roos; Xaver Paul Thoma; Roland Heuer

Schwingungen von 14 Saiten für Violine, Viola und Gitarre - 2007
xpt 150
Noten bestellen ( IKURO Edition)


Uraufführung 9. März 2007 im Kornhaus in Kirchheim/Teck

Kammermusik von Xaver Paul Thoma Zur Eröffnung 2. Akt:
Kornhausstrand und das Dahinter (BEHIND THE WALL)
"Kornhausstrand" - Objekte und Installationen von Wolfgang Scherieble


Roland Heuer - Violine
Xaver Paul Thoma - Viola
Stefan Koch-Roos - Gitarre

 

Probe im Stimmzimmer in der Oper

Holger Koch | Friederike Baltin | Joachim Hess 

 

xpt 73.

Partiturseite: STREICHTRIO für Violine, Viola und Violoncello - xpt 73 - von Xaver Paul Thoma

STREICHTRIO für Violine, Viola und Violoncello (1988)
xpt 73
xpt 073. STREICHTRIO - Noten bestellen (edition 49)

Mittwoch 07.02.2007, 20:00 Uhr
Liederhalle, Mozartsaal
Stuttgart
4. Kammerkonzert der Staatsoper Stuttgart

Violine - Holger Koch
Viola - Friederike Baltin
Violoncello - Joachim Hess

Fotos zur Probe: STREICHTRIO

 

xpt 144

Terzettino piccolo für 2 Violinen und Violoncello - 2004
xpt 144
Noten bestellen (IKURO Edition)


Jugend Musiziert 2005 Main-Tauber-Kreis
UA 30. Januar 2005 Bad Mergentheim

6.3.2005 Galerie der Stadt Lauda

18.3.2005 Jugend Musiziert 2005
Landeswettbewerb Schwäbisch Hall

Max Müller-Reiter - Violine
Arabella Schmidt - Violine
Paul Müller-Reiter - Violoncello

Echo:
Beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" gab es für das Streichtrio der Schule für Musik und Tanz im mittleren Taubertal die Höchstpunktzahl und Traumbewertung von 25 Punkten. Max und Paul Müller-Reiter... >>>Trio strich Traumwertung ein

 

xpt 135

shawnigan-trio 

MUSIK FÜR 3- Trio für Flöte(n), Violoncello und Klavier - 2003
xpt 135
Prolog - Mäßig bewegt
Schnell
Epilog - Mäßig bewegt
Noten bestellen ( H.H-Musikverlag)


UA DI, 7.10.2003, 19.00 Uhr Karlstadt, Rathaussaal
MI, 8.10.2003, 19.30 Uhr Würzburg, Toscanasaal der Residenz
DO, 9.10.2003, 19.30 Uhr Eltmann, Stadthalle

shawnigan-trio:
Mathias von Brenndorff - Flöte
Ulrike Goldbeck - Klavier
Mario Blaumer - Violoncello

 

xpt 131

Peter Stöhr, Rolf Schilli, Frank Schilli 

Musik für Flöte, Violine und Viola
Kompositionszeit 2002/03
xpt 131
Noten bestellen (H.H-Musikverlag)

UA 20. September 2003 Klosterkirche Haslach

Peter Stöhr – Flöte
Frank Schilli – Violine
Rolf Schilli – Viola

Echo:
Drei Mitglieder des Offenburger Ensembles, Frank und Rolf Schilli, Geige und Bratsche, und Peter Stöhr, Flöte, haben die Herausforderung übernommen und glanzvoll bewältigt. Thoma hat Musik für Flöte, Violine und Viola für das Offenburger Ensemble und eigens für dieses Konzert komponiert. und er muss von der Kompetenz der Interpreten...
Hohe Anforderungen

In Anwesenheil des Komponisten erklang das Werk, Musik für Flöte, Violine und Viola , das sich kontrapunktische Gesetze der Fugentechnik, geistreiche Verweise und Anklänge an Walzerklänge oder Trivialmusik zu eigen macht. Humorig begegnet ein beschwipster Kontrapunkt dem ausgelassenen Treiben auf dem Tanzboden: eine aus den Fugen geratene Walzerwelt. „Mit fünfzig...
Kontrapunkt trifft auf Walzertakt

Die Uraufführung seines kontrapunktisch solide und interessant gestalteten Trios op. 131 fand in Frank Schilli (Violine), seinem Bruder Rolf (Viola), und in Peter Stöhr Interpreten, die das anspruchsvolle Werk zum Erlebnis werden ließen. Das Zusammenspiel erforderte viel inneres Einverständnis und höchste Konzentration. Die immer wieder überraschenden melodischen und rhythmischen ...
Ein Abend voller Gegensätze

 

xpt 133

Geburtstagstrio für 2 Violinen und Violoncello
Unvollständiges Quartett - Unter Verwendung von Original-Bratschenliteratur
dem Bratschisten Reiner Schmidt zum 60. Geburtstag - 2002
xpt 133

UA 7.12.2002 Kloster Bronnbach
Noten bestellen (IKURO Edition)

Sören Uhde - Violine
Max Speermann - Violine
Jörg Metzger - Violoncello

 

Werkliste und Notenbeispiele Kammermusik

 

zum Seitenanfang

 

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1.


Warning: fopen(../../../assets/plugindata/w2dcntf7f66aac9fba6cdf456e4c89445bffa2.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaver-thoma.de/kammermusik/trio/trioauffuehrungen-1/konzerte.php on line 418

 

Trio xpt131 im Rahmen der Grötzinger Musiktage

xpt 131 - Musik für Flöte, Violine und Viola 

Musik für Flöte, Violine und Viola
Kompositionszeit 2002/03
xpt 131
Noten bestellen (H.H-Musikverlag)

Werke von Karlsruher Komponisten aus vier Jahrhunderten

bilden das Programm der "Grötzinger Musiktage", die am 11. und 13. Juni 2010 in der Evangelischen Kirche Karlsruhe-Grötzingen als Kooperationsveranstaltung zur Landesaustellung Musikkultur in Baden-Württemberg stattfinden.

xpt 131 Musik für Flöte, Violine und Viola Kompositionszeit 2002/03 von Xaver Paul Thoma spielt das Ensemble Sorpresa:
Annette Friedrich - Flöte
Felix Treiber - Violine
Christoph Klein - Viola

Einem Werk des Klassikers Joseph Aloys Schmittbaur folgt facettenreiche Kammermusik aus der Feder der Zeitgenossen Boris Yoffe (als Uraufführung), Xaver Paul Thoma, Andreas Grün sowie von Eugen Werner Velte, an den sich die Musikwelt vor allem auch als Pädagogen und Rektor der Karlsruher Musikhochschule erinnert. Den Abschluss bildet mit dem Johannes Brahms gewidmeten Streichquartett op. 7 von Otto Dessoff ein Meisterwerk spätromantischer Quartettliteratur.